Kronenzeitung

  • FPÖ ortet „Auslieferung Österreichs an Grüne“

    Nach der Bekanntgabe von ÖVP-Chef Sebastian Kurz, mit den Grünen Koalitionsverhandlungen zu starten, hat die FPÖ darauf mit Ablehnung reagiert. Norbert Hofer, der bereits kurz nach der Wahl den Gang der Freiheitlichen in die Opposition betont hatte, sagte am Montag: „Jetzt ist es fix. Die ÖVP verlässt den Mitte-rechts-Kurs in der Regierungsarbeit und liefert Österreich den Grünen […]

  • Grüne Zusage, blaues Drama, Warten auf Kurz

    Der Beschluss der Grünen, in Koalitionsverhandlungen mit der ÖVP treten zu wollen, hat Österreichs Politlandschaft am Sonntag regelrecht auf den Kopf gestellt: Einstimmig beschloss die Öko-Partei auf die einst aus grünen Reihen so hart kritisierte Kurz-ÖVP zugehen zu wollen. Letztlich wohl am ehesten, um ein neues Türkis-Blau zu verhindern. Man wolle für Österreich ein anderes Bild […]

  • JETZT widerruft: Kickl doch kein „Gesetzesbrecher“

    Der ehemalige Innenminister Herbert Kickl (FPÖ) ist mit seiner Unterlassungs- und Widerrufsklage gegen die Liste JETZT von Peter Pilz teilweise erfolgreich gewesen. Pilz widerrief am Sonntagabend seine Behauptung, Kickl habe im Zusammenhang mit der Hausdurchsuchung im Bundesamt für Verfassungsschutz und Terrorismusbekämpfung (BVT) Gesetze gebrochen.

  • Einstimmig: Grüne wollen mit ÖVP regieren

    Neuer Schritt in Richtung Türkis-Grün: Nach Abschluss der Sondierungsgespräche haben Österreichs Grüne am Sonntag über die Aufnahme von Regierungsverhandlungen mit der Kurz-ÖVP entschieden. Im erweiterten Bundesvorstand wurde einstimmig beschlossen, dass man mit der Volkspartei in Regierungs- bzw. Koalitionsverhandlungen gehen wolle (Video oben). Der Entschluss von 27 stimmberechtigten […]

  • Kann Türkis-Grün noch scheitern, Herr Lockl?

    Wenn ÖVP und Grüne kommende Woche in Regierungsverhandlungen eintreten, zieht er im Hintergrund die Fäden. Mit der „Krone“ spricht Lothar Lockl (50) über die Chancen einer türkis-grünen österreichischen Regierung in der Welt, Widerstände und Stolpersteine und seine ganz private Öko-Bilanz.

  • Neue Klimadebatte und einige Rätsel im Nationalrat

    Die Innenpolitik blickt dieser Tage gebannt auf den Parteien-Poker um die Regierungsbildung, da gerät der Nationalrat beinahe in Vergessenheit. Dabei treten die Parlamentarier kommenden Mittwoch zu ihrer bereits zweiten Sitzung in der Legislaturperiode zusammen. Selbst Gesetzesbeschlüsse sind schon möglich.

  • Türkis-Grün: „Kann auf Dauer nicht funktionieren“

    Nach der Sondierungsphase des Wahlsiegers ÖVP bei der Nationalratswahl im September ist es nun so weit: In der kommenden Woche werden die Volkspartei und die Grünen wohl über eine mögliche zukünftige Koalition verhandeln. Zu diesem Thema stellte sich am Sonntag Präsidentenberater Lothar Lockl einem Interview mit der „Krone“.

  • Die große Umfrage zur steirischen Landtagswahl

    Aktuelle Umfrage der „Steirerkrone“ zwei Wochen vor der Landtagswahl: Landeshauptmann Hermann Schützenhöfer (ÖVP) bleibt klare Nummer eins, Michael Schickhofer (SPÖ) liegt derzeit vor Mario Kunasek (FPÖ), die Grünen sind im Höhenflug, und die KPÖ zittert um den Landtags-Einzug.

  • SPÖ attackiert Expertenregierung in Sachen Klima

    Die unaufgeregte Expertenregierung steht bei der Bevölkerung hoch im Kurs. Doch nach der Vorlage des überarbeiteten nationalen Klimaplans, der als Bankrotterklärung gedeutet wird, weht den Übergangsministern nun ein ungewohnt scharfer Wind entgegen. SPÖ-Chefin Pamela Rendi-Wagner wird dabei zur Speerspitze der Kritik.

  • Wahlwerbung mit Polizei hat für Kickl keine Folgen

    Innenminister Wolfgang Peschorn ist eigentlich niemand, der seinen Amtsvorgänger Herbert Kickl (FPÖ) in Schutz nimmt. Doch in der Causa rund um ein Werbeplakat mit der Polizei sieht er keinen Grund zu handeln. Das wiederum erzürnt die NEOS, die sich mit einer parlamentarischen Anfrage an Peschorn gewandt hatten.

  • Ex-Bundespräsident: Türkis-Grün zu Weihnachten fix

    Erst Ende Oktober sorgte Altbundespräsident Heinz Fischer mit einer Eröffungsrede bei einer Konferenz, die vom umstrittenen Abdullah-Zentrum in Wien veranstaltetet wurde, für Aufsehen. Nun äußert er sich zu den Aussichten einer Koalition aus ÖVP und Grünen: „Meine Prognose ist, dass um Weihnachten herum die österreichische Regierung zum ersten Mal eine Regierung mit den […]

  • „Mut, Freiheit und Demokratie haben Sieg errungen“

    Zum 30. Jahrestag des Falls der Berliner Mauer (siehe Video oben) meldete sich Bundespräsident Alexander Van der Bellen auf Facebook zu Wort: Demnach sei am 9. November 1989 „vielleicht zum ersten Mal“ die Idee eines vereinten Europas „tatsächlich greifbar nahe“ gewesen. „Damals, am 9. November 1989, haben der Mut, die Freiheit und die Demokratie einen Sieg errungen.“

  • Mikl-Leitner schließt ÖVP-FPÖ-Koalition nicht aus

    Niederösterreichs Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner (ÖVP) hat eine Fortsetzung der Koalition ihrer Partei mit der FPÖ noch nicht abgeschrieben. „Das ist immer eine Frage der Alternativen“, so Mikl-Leitner. Daher müsse man auch dies offen lassen. Wenig mit Türkis-Grün kann indes die langjährige Grünen-Abgeordneten Terezija Stoisits anfangen.

  • Kurz und Kogler bitten um noch etwas Geduld

    Die Sondierungsgespräche zwischen der ÖVP und den Grünen sind zu Ende. Eine Festlegung, ob man nun Koalitionsverhandlungen aufnimmt, gab es aber nach zehnstündigen Gesprächen am Freitag keine. Beide Seiten baten um noch ein wenig Geduld. „Das werden wir auch noch schaffen“, meinte Grünen-Bundessprecher Werner Kogler zu den nachbohrenden Journalisten, die den ganzen Tag über vor […]

  • Letzter Austausch: Einmal wird noch sondiert

    Auf zum letzten Sondierungsakt: Die Sechser-Teams von ÖVP und Grünen bestreiten am Freitag ihren letzten - unverbindlichen - Gesprächsmarathon. Eingetaktet ist ein großer Block zwischen 10 und 19 Uhr.

  • Georg Willi fordert Finanzministerium für Grüne

    Während der noch bis Freitag laufenden Koalitionssondierungen gibt es nun eine konkrete Forderung nach Ministerien. Nicht nur das Umwelt-, sondern auch das Finanzressort sollte an die Grünen gehen, verlangte Innsbrucks Bürgermeister Georg Willi am Donnerstag. Grünen-Mandatar Michel Reimon vermutete indes Leaks in der ÖVP und stellte deren Regierungsfähigkeit infrage.

  • Peschorn warnt: „Man darf sich nicht zurücklehnen“

    Um in Zukunft Migrationskrisen bewältigen zu können, seien der Kampf gegen das Schlepperwesen, der Schutz der EU-Außengrenzen sowie die Zusammenarbeit innerhalb des Schengen-Raumes die wichtigsten Maßnahmen, erklärte Innenminister Wolfgang Peschorn am Donnerstag anlässlich des „Forum Salzburg“ mit Vertretern von Westbalkanländern und aus Deutschland. Die Zahlen zur Migration […]