Fragolin

  • Nun hat also nach dem Ischiasgeplagten die zweite Merkel-Marionette den Karlsthron bestiegen. War zu erwarten, denn wie prophezeit: die Sozen tröten zwar laut herum, wenn man ihnen aber drei Dinge verspricht, nämlich Plätze am Futternapf, Posten für die Freunderl und neue Steuern ▶ weiterlesen ◀️

    Man vergleiche bitte einfach mal die Berichterstattung über die Militärparaden zu den Nationalfeiertagen.USA: Trump lässt sich feiern, protzt mit pompöser Militärmacht wie Putin oder andere Diktatoren, hat seine Spießgesellen um sich geschart und lässt den vergangenheitsempfindli ▶ weiterlesen ◀️

    Ich kann es nicht fassen. Man wird ja immer wieder mit der laut Einstein bekanntlich unendlichen menschlichen Dummheit und deren schrecklichen Folgen konfrontiert, aber manchmal schießen solche Ausreißer über das normale Blödheitslevel, dass es einfach nur mehr weh tut und unsägl ▶ weiterlesen ◀️

    Video zum SonntagLisa Fitz über Journalisten, die nüchtern lügen und Politiker, die besoffen die Wahrheit sagen: ▶ weiterlesen ◀️

    Manchmal wundert es mich nicht, wenn Merkel beim Abspielen der Nationalhymne das große Zittern bekommt. Wer sich so wendet und dreht, der verliert irgendwann den Stand. ▶ weiterlesen ◀️

    Weil doch gerade in Deutschland laut darüber phantasiert wird, eine Rot-Rot-Grüne Allianz zu bilden, also die intellektuell ausgebluteten Sozen zusammen mit den dumpfen kommunistischen Mauerschützen-Fans und den hochgradig inkompetenten ultralinken Grünen zu einer neuen Sozialist ▶ weiterlesen ◀️

    Der Irrtum, der in der kollektiven Willkommensbesoffenheit zum Dogma erklärt wurde, das anzuzweifeln schwere Ketzerei und mindestens latentes Nazitum bedeutet, ist ein ganz einfacher, simpler und sich eben auf tiefgrünem Geistesniveau bewegender, nämlich der, dass die Art und Wei ▶ weiterlesen ◀️

    Viele der reichsten Männer der Welt haben sich ihr Vermögen selbst erarbeitet durch Innovation, Disziplin und Härte gegen sich und andere. Bezos, Gates, Zuckerberg, Ellison, Ortega – allein fünf der sieben reichsten Männer der Welt starteten aus dem Nichts. Der Rest erbte ein ver ▶ weiterlesen ◀️

    Migrantenrettung ist kein Verbrechen! Wer Migranten hilft, darf nicht kriminalisiert werden!So tönt es durch die Medien und wird es bis in höchste politische Kreise gebetsmühlenartig wiederholt. Na, dann wird es wohl hoffentlich zu einer Entschuldigung und vollkommenen Rehabiliti ▶ weiterlesen ◀️

    Zum stark abgekühlten Montag noch einmal eine Erinnerung an die vergangene Hitzewelle.So etwas gab es früher nämlich noch nie. Eine Hitze, die so heiß ist, dass sie selbst Wetterkarten glühen lässt. Man beachte bitte nicht die Temperaturen, bei denen handelt es sich um willkürlic ▶ weiterlesen ◀️

    Man hat irgendwie das Gefühl eines Déjà-vu. Nach dem erfolgreichen Ignorieren diverser sexueller Übergriffe durch Migrantengruppen – worüber nicht berichtet wird, das fand eben auch nicht statt – hatte man endlich eine Gruppe „deutscher Jugendlicher“ die Mädchen in ihr Auto lockt ▶ weiterlesen ◀️

    Video zum SonntagEine ehemalige „Flüchtlings“-Betreuerin packt aus.Unkommentierbar. ▶ weiterlesen ◀️

    Gesundes Kiffen„Schüler kiffen mehr und trinken weniger“ titelt die „Presse“. Wie klingt das bei der „WZ“? „Die Schüler leben gesünder“ Naja, dann kann man sich vorstellen, wie es in den Redaktionssitzungen in Wien so abgeht. Erklärt einiges. ▶ weiterlesen ◀️

    Von der Leyen prostituiert sich auf eine Art und Weise, wie man sie nur aus der Politik kennt. Selbst Hafenhuren haben eine Berufsehre und kennen eine Grenze. Politik nicht.Da lässt Madame sich lächelnd von einem alten Säufer abgrabbeln und abknutschen, der sowieso alles ansteigt ▶ weiterlesen ◀️

    Eins:Eine 50-jährige Deutschlehrerin verliebt sich in einen 26-jährigen afghanischen Folter-Offizier und heiratet ihn nach islamischem Recht, obwohl er in Afghanistan Frau und Kinder haben soll. Mal sehen, was passiert, wenn er die herholt. Zwei:Eine 54-jährige Rentnerin angelt s ▶ weiterlesen ◀️

    Wie sophierte der fleischgewordene Ärmelschoner Othmar Karas bereits 2014 so herrlich philo: „Wir brauchen nicht mehr, sondern weniger Grenzen in Europa.“ Macht nix, keine Panik, Leute, denn auf den hört in Brüssel eh keiner. Der hat nur gerade den Vizeposten im Reiseparlament al ▶ weiterlesen ◀️

    Der EU-Postenrummel nimmt immer kuriosere Züge an. Ich dachte ja schon, mein Vorschlag, doch die Heilige Greta zur neuen Kommissionspräsidentin zu erkiesen, hätte ausreichend Potential, um als Satire durchzugehen. Mitnichten, denn der amtierende baldige Ex-Ratspräsident hat eine ▶ weiterlesen ◀️

    Klima die Erste: der Klimasommer Die Grünen, wegen ihrer Kompetenz und Bescheidenheit immer wieder gern gesehene Partygäste, haben sich nicht umsonst eine solche Granate wie die kleine Annalena zur Klassensprecherin gekürt. Die geschniegelte Maid macht sich nicht nur als Pin Up i ▶ weiterlesen ◀️

    Ruhe in Frieden, Mordillo!Ein Großer ist von uns gegangen. Seine Figuren begleiteten meine Kindheit und meine Schulhefte waren voll mit Eigenkreationen. Ruhe in Frieden, Mordillo! ▶ weiterlesen ◀️

    Aggressive NetzwerkeNur zur Erinnerung mal wieder, wie der linke Rand jener Parteien so tickt, die sich gerade empörkreischend über den Lübcke-Mord anschicken, rechtsstaatsaushebelnd eine ganze Opposition inklusive deren Bürgerrechte der Ausgrenzung, Einlagerung und Vernichtung zuführen zu wollen, h ▶ weiterlesen ◀️