„Nicht beliebig viele Studien inskribieren“

Bildungsminister Heinz Faßmann (ÖVP) kann sich vorstellen, Studenten nicht beliebig viele Studien belegen zu lassen. „Es macht wenig Sinn, wenn Studierende eine unlimitierte Anzahl an Studien gleichzeitig inskribieren können, das wird so nicht gut gehen“, sagte er im Zusammenhang mit der geplanten Reform des Studienrechts.