U-Boot-Mörder Madsen heiratete Russin im Gefängnis

Der Erfinder Peter Madsen, der die Journalistin Kim Wall in seinem selbstgebauten U-Boot brutal getötet und anschließend zerstückelt hatte, hat im Gefängnis offenbar das große Liebesglück gefunden: Wie nun bekannt wurde, heiratete er kurz vor Weihnachten eine russische Aktivistin. Diese schwärmt auf Facebook von ihrem frisch angetrauten Gatten: „Ich bin glücklich mit dem schönsten, intelligentesten, talentiertesten, hingebungsvollsten und empathischsten Mann zusammen zu sein“, so die 39-Jährige.