Mega-Skigebiet: Trumpf für Tirol oder Naturdrama?

Der Zusammenschluss zweier Gletscherskigebiete, dem Ötztal und Pitztal, sorgt über die Grenzen Tirols hinaus für helle Aufregung (wir berichteten). Es könnte sogar das größte der Welt werden. Naturschützer wollen es aber gemeinsam verhindern und warnen vor nachhaltigen Beeinträchtigungen. Das Seilbahn-Projekt, angeführt von Söldener Ski-Pionier Jack Falkner, ist umstritten – trotz Aussicht auf wirtschaftlichen Aufschwung. Als dann noch von einer nötigen Sprengung die Rede ist, geht das Planer-Team in die Offensive. Am Mittwoch waren Medienvertreter zu einem Lokalaugenschein geladen, der für Aufklärung sorgen soll. Die „Krone“ war dabei und fragte in der Innenstadt von Innsbruck nach, wie man zur „Gletscherehe“ steht.