„Grüne Null“ schlägt „schwarze Null“

Im zweiten Quartal ist der Wachstumsrückgang jetzt statistisch dokumentiert. Europa hat mit Deutschland ein neues Wachstumsschlusslicht. Selbst das politisch zerstrittene Italien, das seit langem ökonomisch nicht auf die Beine kommt, stagnierte zwar im zweiten Quartal, schrumpfte aber nicht. Frankreich wuchs um 0,2 Prozent, Spanien gar um 0,5 Prozent. Selbst die Niederlande, mit ihrem hohen Exportanteil noch am ehesten mit Deutschland vergleichbar, wachsen noch.

Der Beitrag „Grüne Null“ schlägt „schwarze Null“ erschien zuerst auf Tichys Einblick.