400 Migranten auf NGO-Schiffen im Mittelmeer

Die italienische Regierung muss sich hier fragen, ob ihre Verweigerungsaktionen, Schiffe anlanden zu lassen, nicht am Ende das Gegenteil dessen bewirken, was man erreichen wollte, wenn die Meldungen großer Solidarität verschiedener Player auf Wegen auch dort landen, wo sich beispielsweise in Zentralafrika dann erneut Migranten aufmachen ins unsichere Libyen als Tor ins vermeintliche Paradies Europa.

Der Beitrag 400 Migranten auf NGO-Schiffen im Mittelmeer erschien zuerst auf Tichys Einblick.